Runde 6

Runde 6:  Alles spielen für Zoya Schleining, sie führt weiterhin alleine

Heute war wohl der "remis - Tag", erstmalig 70 % remis. Doch wer meinte das wäre langweilig, dem empfehle ich die Partien an Brett 1 bis 3 zum Studium. Doch eins nach dem anderen. Zunächst zwei schnelle remis an den brettern 9 und 10. Da freuten sich alle über den halben Punkt. Kurz nach 13:00 Uhr ging es weiter mit der Partie von Jutta Ries (Hessen), die wieder mal gegen die Zeit verlor. An Brett 8 streckte Oda Lorenz (Bayern) die Waffen gegen Marthe Benzen (Schleswig Holstein), die recht überzeugend ihren Vorteil nach Hause brachte. Danach dann die letzte Gewinnpartie von heute. WFM Heike Vogel (NRW) verwertet gekonnt ihren Materialvorteil gegen C. Dirmeier (Bayern) zum Sieg. Danach zunächst das remis an Brett 5 WIM Beltz (Sachsen) gegen WFM Frey(Baden) auch nach hartem Kampf zuletzt im Turmendspiel. An Brett 4 kam es zunächst zu einem ungewollten Figurenopfer von WFM Schulz gegen WIM Vidonyak. Dies wurde jedoch im Endspiel wieder ausgeglichen zum überraschendem remis. An Brett 2 war Hanna Marie Klek heute sehr im Glück, fand Ihre Gegnerin die junge My Linh Tran (Hessen) nicht die Gewinnfortsetzung, damit remis. Auch WGM Mart Michna kam trotz vieler Versuche zu gewinnen nicht über ein remis gegen WFM Bochis (Baden) hinaus. Und am Spitzenbrett, da wurde auch sehr heftig gekämpft, dann opferte WGM Hoolt eine Qualität, kam in ein Endspiel mit Leichtfigur und 2 Mehrbauern, das dann remis gegeben wurde, da war wohl zwischendurch mehr drin gegen die WGM Schleining. So bleibt WGM Zoya Schleining in Führung zur Runde 7. Auch an Brett 2 wieder spannend. Hanna Marie Klek gegen WGM Sarah Hoolt.

Heute abends geht’s zum Hüttenabend mit Fackelwanderung.