Runde 8: Schwarzsiege ohne Überraschungen an den vorderen Brettern

Durchaus nicht einfach wie vielleicht auf dem Papier waren die Aufgaben an Brett 1-3 verteilt. Doch letztendlich setzten sich die Favoritinnen durch. Doch der Reihe nach. Erste Siegerin heute an Brett 9 Marthe Benzen (Schlesig Holstein) siegt im Königsangriff gegen Helene Weinmann (Sachsen). Und auch WFM Heike Vogel (NRW) fährt an Brett 6 einen Sieg ein unter Figurenopfer und Mattangriff. WFM Alisa Frey fesselt Jutta Ries (Hessen) im wahrsten Sinne des Wortes und nutzt das zum Sieg. Auch Martina Beltz (Sachsen) zelebriert einen Königsangriff gegen Svetlana Morosova (Mecklenburg Vorpommern). Erst ein nicht angenommenes L-Opfer auf h2 und dann noch alles mögliche hinterher auf den armen K, der dann auch erlegt wurde. Brett 10 Luise Dieterichs (Niedersachsen) gewinnt gegen Oda Lorenz (Bayern), das hatte sich Oda wohl anders vorgestellt in diesem Endspiel. Doch nun nach Vorne. WGM Zoya Schleining erobert Material und gewinnt im Mittelspiel unter Verwertung Ihres Vorteils gegen eine überforderte DR. Anita Just (Sachsen). WFM Bochis (Baden) gewinnt gegen Carolin Dirmeier (Bayern) nachdem sie den Angriff unter Qualitätsgewinn abwehren konnte. WGM Marta Michna überzeugt im Leichtfigurenendspiel und steht wieder auf Platz 3. Auch WGM Sarah Hoolt siegt im T,L - Endspiel gegen WFM Stefanie Schulz (Berlin) und schiebt sich auf Platz 4.  An Brett 2 wurde heftig gekämpft zwischen Hanna Marie Klek und WIM Vidonyak beide Bayern. Die Partie wogte hin und her. Letztlich kostet ein Freibauer eine Figur und die Partie. Für morgen zur letzten Runde: 1. WGM Schleining 7,0; 2. Hanna Marie Klek (6,5); 3. WGM Michna (5,5); 4. WGM Hoolt (5,5).